"Doppel ist eine eigene Sportart"

Wolfram Köhli

Von Wolfram Köhli

Mo, 24. Juli 2017

Tennis

Der TC BW Oberweier zeigt sich als Meister im Spiel mit einem Partner und gewinnt auch sein drittes Zweitligamatch.

TENNIS 2. Bundesliga Süd: TC BW Oberweier – TC Weiß-Blau Würzburg 6:3. Unglaublich aber wahr. Der Aufsteiger aus Oberweier ist auch nach drei Spielen in Deutschlands zweithöchster Spielklasse unbesiegt. Am Sonntag vor der Rekordkulisse von mehr als 600 Zuschauern feierte das Team dank seiner starken Doppel den dritten Sieg und übernahm die Tabellenführung.

Doppelstärke? Was macht sie aus? Das hat viel mit Verständnis, mit automatisierten Abläufen auf dem Court zu tun. Und da sehen sich Jungs aus Oberweier im Vorteil. Sie spielen in Kombination mit Andrej Kracman schon seit Jahren zusammen. Da sind Reaktionen bekannt, da weiß man voneinander, wer welche Schokoladenseite hat. Denis Kapric aus Villingen ist ein Doppelspieler und war bereits an zwei Siegen beteiligt. "Doppel ist eine eigene Sportart", sagt er und fügt hinzu, "wir sind da so erfolgreich, weil wir als Team so eng miteinander verbunden ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ