Erschütternder Auftritt

Teresa Enke bricht ein Tabu

Volker Wiedersheim

Von Volker Wiedersheim

Mi, 11. November 2009 um 20:26 Uhr

Fussball

Kollegen, Freunde, Fans waren ahnungslos: Nationaltorwart Robert Enke hat seine Depressionen verschwiegen. Nun versucht seine Frau zu erklären, was kaum zu erklären ist.

Ganz allein steht Teresa Enke für einen kurzen Moment im Blitzlichtgewitter. Sie wirkt zierlich, fast zerbrechlich. Sie zittert. Aber sie hat die Kraft für eine fast unmenschlich wirkende Anstrengung. Nicht einmal 24 Stunden nach der Selbsttötung ihres Mannes bricht sie mit einem Tabu. Auf einer Pressekonferenz in Hannover spricht sie in beispielloser Offenheit von seinem Geheimnis, von seinem stillen Leiden, von seiner Depression, von der die Öffentlichkeit nichts wissen sollte. Aus Angst um seine Karriere, aber auch aus Sorge, das Sorgerecht für die Adoptivtochter Leila zu verlieren.

Ihr Mann habe seit Jahren an den in Schüben ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ