Die Relativität des Normalen

Michael Baas

Von Michael Baas

Do, 11. Januar 2018

Theater

Antje Schupps erarbeitete in Zusammenarbeit mit afrikanischen Künstlern queere Performance "Pink Money" in der Kaserne Basel.

Der Rossstall, die kleine Spielstätte der Kaserne Basel, erinnert grundsätzlich an einen Club oder Dancefloor. Diese Anmutung machen sich die in Basel lebende Regisseurin und Performerin Antje Schupp und ihre südafrikanischen Mitperformer Kieron Jina, Mbale Mdluli sowie DJ Annalyzer für die Produktion "Pink Money" geschickt zunutze. Am einen Kopfende des Saals haben sie ein Podest mit Mischpult installiert, in der Ecke schräg gegenüber thront eine aus Sperrmüll improvisierte "Pink Money Bar", an den Seitenwänden Podeste. Diese werden immer wieder zum Brennpunkt der drei Performer und Performerinnen, die schrill und ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung