Ein Seelenamt der schockierenden Art

Nikolaus Cybinski

Von Nikolaus Cybinski

Fr, 07. April 2017

Theater

Daniel Hellmanns Performance "Requiem for a piece of meat" ist im Gare du Nord in Basel zu sehen.

Über Lautsprecher informiert eine Männerstimme die Zuhörer: Tag für Tag werden stündlich 7000 Tiere in der Schweiz getötet. Im Programmheft wird der Tatbestand so formuliert: "Wir bestehen auf unserer Herrschaft über die Tierwelt." Und das heißt, wir behalten uns das Recht vor, Tiere gern zu haben, vielleicht sogar zu lieben (unsere Katze, unseren Hund, das süße Meerschweinchen) und Tiere zu töten ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ