Leidenschaft so aktuell wie zu Shakespeares Zeiten

Dorothea Rusch

Von Dorothea Rusch

Sa, 09. Januar 2016

Theater

Markus Schlüter inszeniert "Romeo und Julia" mit Studierenden der Freiburger Schauspielschule auf der Experimentalbühne.

"Zwei Häuser, beide an Ansehen gleich / Entfachen neuen Streit aus altem Hass / Im lieblichen Verona, dem Schauplatz unseres Stückes": Der Anfang des berühmten Theaterstücks "Romeo und Julia" von William Shakespeare in der deutschen Übersetzung von August Wilhelm Schlegel könnte auf altmodischen Romantizismus hinweisen. Davon ist in der Interpretation, die der Regisseur Markus Schlüter mit Studierenden der Freiburger Schauspielschule auf die Experimentalbühne im E-Werk bringt, jedoch ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung