Oper

Robert Carsen inszeniert Verdis "Don Carlo" in Straßburg

Nikola Mirkovic

Von Nikola Mirkovic

Di, 21. Juni 2016

Theater

Die ultimative Intrige: Robert Carsen inszeniert Verdis "Don Carlo" an der Opéra national du Rhin mit psychologischem Spürsinn und radikaler Konsequenz.

"Don Carlos" hat eine bewegte Geschichte. Erst gekürzt, dann revidiert und wieder gekürzt. Nicht weniger als sieben verschiedene Fassungen dieser ursprünglich für das Pariser Publikum komponierten "Grand Opéra" hat Giuseppe Verdi autorisiert. Hinzu kommen unzählige, später entstandene Mischfassungen. Robert Carsen (Regie) und sein Team haben für die neue Produktion an der Opéra National du Rhin die Mailänder Fassung (1884) in vier Akten ausgewählt. Und zwar auf Italienisch – "Carlos" wird zu "Carlo".

Die Version ist kompakter als die fünfaktigen Fassungen. Die Handlung setzt erst ein, nachdem Philipp II. Elisabetta bereits zur ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ