"Wir brauchen eine Sprache der Körper"

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Fr, 18. März 2011

Theater

BZ-INTERVIEW mit dem Dramatiker René Pollesch über das Theater und sein neues Stück, das heute in Freiburg uraufgeführt wird.

René Pollesch, der in Gießen Theaterwissenschaft studiert hat und an der Berliner Volksbühne arbeitet, gehört zu den wichtigsten Dramatikern und Regisseuren im deutschsprachigen Theater. Jetzt hat er ein Stück mit Freiburger Schauspielern entwickelt. Der Titel übernimmt eine Liedzeile des Tocotronic-Sängers Dirk von Lowtzow "Was du auch machst, mach es nicht selbst". Heute um 20 Uhr ist im Kleinen Haus die Uraufführung. Bettina Schulte sprach mit Pollesch über sein Verständnis von Theater.

BZ: Herr Pollesch, Ich weiß nicht, ob ich Sie fragen kann, worum es in Ihrem neuen Stück geht.
René Pollesch: Eine Vorlage gibt es in der Tat nicht. Der Moment, wenn das alle zum ersten Mal hören, ist wichtig.
BZ: Sie haben das Stück nicht vorher geschrieben?
Pollesch: Ich bringe Material zur ersten Probe mit. Das lesen wir gemeinsam. Wir sprechen darüber, ob diese Themen die Schauspieler interessieren. Im Theater werden ja auch tagespolitische Themen vergeben. Alle geben sich Mühe. Aber sie arbeiten sich an einer Art Serviceleistung ab. Ich will, dass der Schauspieler mit dem zu tun hat, worüber er spricht. Meine Texte stehen zu 100 Prozent zur Disposition. Ich komme nicht nach Freiburg, um eine Vision von mir zu verwirklichen. Sondern um mit anderen zusammenzuarbeiten. Es geht mir um eine Kompetenz für die eigene Verzweiflung.
BZ: Was haben Sie für ein Thema mitgebracht?
Pollesch: Der französische Philosoph Jean-Luc Nancy hat ein Buch geschrieben: "Corpus". Er will den Körper anders denken. Es könnte sein, dass wir, während wir uns gegenübersitzen, unsere Körper übersehen. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung