Ein bearbeiteter Hochkulturklotz

Jürgen Reuß

Von Jürgen Reuß

Mo, 30. November 2009

Theater

Von der Oper zum Kammerspiel: "Fidelio" an der Kammerbühne des Theaters Freiburg

Kann man eine Oper mit nur zwei Schauspielern, zwei Sängern und einem Pianisten aufführen? Und dann noch Beethovens "Fidelio", landläufig also eher eine Superlativoper à la "größte Herausforderungen des Musiktheaters", die auch noch aufs Format der Kammerbühne, des kleinsten Spielorts des Theater Freiburg geschrumpft werden muss? Regisseur Bo Wiget kann. Zwar hat auch er einen Superlativ für Fidelio parat – "europäischste aller Heldenopern" –, nimmt sie aber lieber als "Hochkulturklotz", an dem er mit feinstem Meißel zu werkeln ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ