Account/Login

Dort, wo man Bücher verbrennt...

Fabrice Bollons und Frank Hilbrichs Freiburger "Lohengrin"

Alexander Dick
  • Mo, 23. Januar 2012, 09:00 Uhr
    Theater

     

Der Schwan, ja – der Schwan. Er wird Tagesgespräch sein im Städtele, denn er ist echt. Ein lebendiges Tier auf der Bühne – "wir lieben Opern mit Tieren", hätte Loriot sicher gesagt.

Als Heilsbringer verehrt: Lohengrin (Christian Voigt)   | Foto: Maurice Korbel
Als Heilsbringer verehrt: Lohengrin (Christian Voigt) Foto: Maurice Korbel
Das Tier freilich hat da seinen Auftritt, wo man ihn nicht erwartet, zu Beginn des dritten Aufzugs. Zum Triolen-umdonnerten Vorspiel huldigen ihm die Edlen von Sachsen und Brabant und legen ihm Eier ins Nest. Seinen ersten – Textbuch-konformen Auftritt hatte er mittelbar. Fliegend. Aber in Buchform. Vom Bühnenhimmel aus stürzt er auf zwei aufgeschlagenen Panoramaseiten hinunter – unästhetisch, aber ganz unkitschig. "Das kommt davon", hätte Heinrich Manns ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar