Thomas Strobl entkommt seiner Strafe nicht

Frank Kreutner

Von Frank Kreutner

Mi, 29. November 2017

Breisach

Breisacher Narrenzunft sucht neuen Termin mit dem am Gauklerpranger verurteilten Innenminister und zieht eine positive Bilanz.

BREISACH. Der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl wird seiner gerechten Strafe nicht entgehen und diese in absehbarer Zeit bei einem Aufenthalt in Breisach ableisten. Dies teilte der Zunftmeister der Breisacher Narrenzunft, Wilfried Meyer, im Rahmen der Mitgliederversammlung mit.
Derzeit bemühen sich die Verantwortlichen der Narrenzunft darum, einen entsprechenden Termin mit dem Delinquenten zu vereinbaren, der bekannterweise am eigentlich vereinbarten Termin am 16. November nicht nach ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung