Glück gehabt

Aggressiver Elefant besuchte 2014 Grundschule in Neustadt

Sebastian Wolfrum und Peter Stellmach, aktualisiert um 16:40 Uhr

Von Sebastian Wolfrum, Peter Stellmach & aktualisiert um 16:40 Uhr

Mo, 15. Juni 2015 um 12:17 Uhr

Titisee-Neustadt

Schock an der Hansjakobschule: Der Zirkuselefant, der am Wochenende einen Mann in Buchen getötet hat, war bereits 2010 und 2014 bei den Grundschülern zu Besuch. Diese erscheinen nun in einem anderen Licht.

"Ich bin sehr erschrocken", sagt Stefan Lotze, Rektor der Hansjakobschule, merklich getroffen, als er erfährt, welches Tier vor einem Jahr auf dem Pausenhof der Grundschule zu Besuch war. In der Nacht zum Samstag war die Elefantenkuh aus ihrem Zirkus ausgerissen und hatte einen 65-Jährigen attackiert. Der Mann erlag den Verletzungen. Es soll bereits der dritte Angriff des Elefanten auf einen Menschen sein.

Die Besuche bei den Grundschulkindern ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ