Hochschwarzwald

Barrierefrei am Bahnhof Neustadt – Bahn schafft Abhilfe

Peter Stellmach

Von Peter Stellmach

Do, 16. April 2015 um 18:27 Uhr

Titisee-Neustadt

Viel ist geschrieben und geschimpft worden über die Zustände am Neustädter Bahnhof – denn Menschen im Rollstuhl oder mit Kinderwagen wurden arg alleine gelassen. Nun gibt es eine Lösung.

Ab sofort soll es kein Problem mehr sein für Menschen mit einer Behinderung, Rollatorschieber, Krückengeher, Eltern mit Kinderwagen, Menschen mit schwerem Gepäck oder Fahrrädern, auf dem Bahnhof Neustadt die Bahnsteige zu wechseln. Sie können einen persönlichen Schlüssel beantragen, um das Rolltor zu öffnen, damit sie eben zu den Gleisen 1 und 2/3 kommen. Viel Einzige Voraussetzungen: Sie brauchen eine Einweisung und müssen per Bahnsteigtelefon Kontakt zum Fahrdienstleiter aufnehmen, damit der die Strecke freigibt.

Wie lange das Problem schon besteht! Wie viele Anläufe es zu lösen, es schon gab, immer vergeblich! Und als im September die Bahn verkündete, der schienengleiche Bahnübergang sei künftig nur noch Rollstuhlfahrern vorbehalten, schien der Zug endgültig abgefahren.

Alle ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ