Titisee-Neustadt

Drei Jahre nach Kartell-Entscheid: Örtlicher Versorger erhält Stromkonzession

Tanja Bury

Von Tanja Bury

Mi, 03. Oktober 2018 um 19:09 Uhr

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Der Gemeinderat von Titisee-Neustadt hat im Wiederholungsverfahren einstimmig für die Konzessionsvergabe an den örtlichen Stromversorger gestimmt. Der unterlegene Energiedienst wartet erstmal ab.

Es war ein langwieriges und schwieriges Verfahren, doch in der Sitzung ging alles ganz schnell: Der Gemeinderat hat am Dienstag die Stromkonzession für die nächsten 20 Jahre einstimmig an die Energieversorgung Titisee-Neustadt (EVTN) vergeben. Damit endet die Wiederholung des Vergabeverfahrens, welche das Kartellamt 2015 angeordnet hatte. Der erneut nicht zum Zug gekommene Energiedienst (ED) will die Bieterinformation abwarten und sich dann überlegen, wie er mit der Entscheidung aus Titisee-Neustadt umgeht.

Der Hintergrund
Der Gemeinderat hatte die Stromkonzession schon einmal an die EVTN vergeben. Das war 2011, als der von der Stadt (60 Prozent), den Elektrizitätswerken Schönau (30 Prozent) und der Stromgenossenschaft Vita Bürger Energie (10 Prozent) getragene Stromversorger gerade frisch gegründet war. Bei dieser Vergabe unterlag der Energiedienst (ED), welcher Titisee-Neustadt bislang mit Strom versorgt hatte. Er machte das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ