"Es sind oft schlimme Schicksale"

Eva Korinth

Von Eva Korinth

Do, 07. September 2017

Titisee-Neustadt

BZ-INTERVIEW mit Michaela Maas aus Neustadt, die sich in Freiburg ehrenamtlich für junge Obdachlose engagiert.

TITISEE-NEUSTADT. Die Neustädterin Michaela Maas unterstützt Jugendliche und junge Erwachsene, die auf der Straße leben: Ehrenamtlich engagiert sie sich seit sechs Jahren im Dreikönigshaus und für die Straßenschule Freiburg. Im Hochschwarzwald sammelt sie Sachspenden, die sie direkt vor Ort weitergibt. Über ihre Arbeit hat sich BZ-Mitarbeiterin Eva Korinth mit Michaela Maas unterhalten.

BZ: Frau Maas, wie kamen Sie zu diesem Engagement?
Maas: Während meines Zusatzstudiums zur Suchtberaterin habe ich ein Praktikum in der Bahnhofsmission Freiburg absolviert. Danach wollte ich weiter helfen und habe mich umgeschaut. So bin ich zu Anna Faller zur Essensausgabe im Dreikönigshaus in der Freiburger Schwarzwaldstraße und zu der dort in der Nähe gelegenen Anlaufstelle der Freiburger Straßenschule gestoßen.
BZ: Wofür steht die Straßenschule?
Maas: Die ist Anlaufstelle für Jugendliche und junge Erwachsene, die wohnungslos sind oder ihren Lebensmittelpunkt auf der Straße haben. Ihnen werden ganz ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ