Dankbare Themen für Todtnaus Narren

Ulrike Jäger

Von Ulrike Jäger

Mo, 19. November 2018

Todtnau

BZ-Plus Beim verspäteten Ölfte Ölfte werden Millionenprojekte auf die Schippe genommen / Wirtshaussterben als Gespenst auf der Bühne.

TODTNAU. Das war Motto-Verkündung der ganz andere Art: Die Todtnauer Narrenzunft in den Personen von Oberzunftmeister Jürgen Wehrle, Maria Brender und Astrid Laile trugen das neue Motto der Todtnauer Fasnacht singend vor. Und damit nicht genug, denn die Themen wurden zum Spätstart der Fastnachtseröffnung am Freitagabend auch noch schauspielerisch umgesetzt.

"Mir hätte alles gern im Große, doch mengmol goht’s au voll in d’ Hose" – so lautet also das Motto für 2019. Und so wurden natürlich die geplanten Großprojekte Todtnaus aufs Korn genommen, allen voran das Hotelprojekt in Todtnauberg. Hier bekam der Bürgermeister (dargestellt von Alfred Bernauer) von den Bergern im Boxkampf eins auf die Nase – "Wie imme Boxkampf – ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ