Account/Login

Tödliche Fieberträume

  • So, 15. April 2018
    Kultur

     

Der Sonntag Richard Wherlocks Ballett Tod in Venedig am Theater Basel.

Javier Rodriguez Cobos (Mitte) als Fot...nnar Pedersen als schwarzer Todesbote.  | Foto:  Werner Tschan
Javier Rodriguez Cobos (Mitte) als Fotograf Aschenbach und Frank Fannar Pedersen als schwarzer Todesbote. Foto:  Werner Tschan

Im Strudel hin- und hergerissen zwischen blendend jugendlicher Schönheit und der drohenden Finsternis des Verfalls: Richard Wherlock zeichnet sein neues Handlungsballett nach Thomas Manns "Tod in Venedig" als wirbelnden Kreislauf von Düsternis und greller Parodie.

Selbst Schönheit kann Überdruss erzeugen. Gustav von Aschenbach hat jedenfalls genug von den ewig geschmeidigen Models, die er tagtäglich und immer neu ins Bild zu setzen hat. Den Starfotografen, der er in Richard Wherlocks Choreographie am Theater Basel ist, befällt eine bleierne Sinnkrise. Er beschließt eine kreative Pause und unternimmt eine Reise nach Venedig. Thomas Mann selbst hatte seiner um ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar