Tolle Stimmung und faire Spiele

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 01. August 2019

Bad Bellingen

Alt-Herren-Fußballturnier der Spielvereinigung Bamlach-Rheinweiler war erneut ein Erfolg.

BAD BELLINGEN-RHEINWEILER (BZ). Wenn die Spielvereinigung Bamlach-Rheinweiler zum alljährlichen Alt-Herren-Fußballturnier im Kapellengrün in Rheinweiler aufruft, hat sie keine Mühe, ein stattliches Teilnehmerfeld zusammenzubekommen. So war es auch kürzlich, als zehn Mannschaften einschließlich der Gastgeber der Aufforderung nachkamen. Am Ende siegte der VfR Bad Bellingen. Beim anschließenden Dorfderby freute sich Bamlach über den Wanderpokal.

Wie beliebt das seit Jahren stattfindende AH-Turnier der Spielvereinigung ist, zeigten erneut die vielen Stammgäste aus dem Markgräflerland. Mit Bad Bellingen, Steinenstadt, Märkt/Eimeldingen, Müllheim/Vögisheim, Istein, Kleinkems, Hügelheim, Wittlingen, Neuenburg und Gastgeber Bamlach/Rheinweiler traten spielstarke Oldiemannschaften gegeneinander an, und die Schiedsrichter hatten keine Probleme, die Spiele zu leiten, so eine Pressemitteilung des Veranstalters. Ein besonderer Dank gehe dabei an Karlfrieder Weh, Franz-Josef Wojciechowski, Sebastian Billich und Holger Weh für die umsichtige Spielleitung.

Nach 27 spannenden Spielen nahmen AH-Coach und Organisator Manfred Fräulin sowie Bad Bellingens Bürgermeister Carsten Vogelpohl die Siegerehrung vor. Vogelpohl vertrat als Aufsichtsratsvorsitzender auch die Balinea-Thermen, die seit Jahren als Sponsor auftreten. Und mit dem VfR Bad Bellingen wurde ein verdienter Sieger gekürt. Vogelpohl und Fräulin lobten die Mannschaften für deren fairen und sportlichen Einsatz. Das Kompliment gaben die Mannschaftsführern an den Veranstalter mit dem souveränen Turnierleiter Thomas Männlin zurück. Alle Teams erhielten neben Sachpreisen Badekarten vom Sponsor. Auch die Schiedsrichter ernteten Dank und Applaus von Teilnehmer- und Veranstalterseite.

Die Platzierungen: 1. VfR Bad Bellingen, 2. FC Steinenstadt, 3. FC Neuenburg, 4. SV Istein, 5. SF Müllheim/Vögisheim, 6. SF Hügelheim, 7. FC Wittlingen, 6. Spvgg Bamlach/Rheinweiler, 9. Märkt/Eimeldingen und 10. SC Kleinkems.

Die vielen Besucher mussten dann lange warten, bis Schiri Franz-Josef Wojciechowski das Dorfderby mit rund 30 Spielern aus den Ortsteilen Bamlach und Rheinweiler anpfiff. Sofort entwickelte sich ein rasantes Spiel, und die Zuschauer waren ob der spielerischen Qualitäten der überwiegend jungen Teams begeistert. Am Ende gewann Bamlach mit 2:1. Die Sieger feierten dann überschwänglich den gewonnenen Wanderpokal.