Trial

Trial-Weltmeister Dominik Oswald sorgt für den Wow-Effekt derzeit nur im Verborgenen

Benedikt Hecht

Von Benedikt Hecht

Di, 31. März 2020 um 19:00 Uhr

Radsport

BZ-Plus Trial-Weltmeister Dominik Oswald aus Münchweier muss derzeit seine komplette Jahresplanung umwerfen. Improvisieren ist im Training angesagt. Ob er seine Titel verteidigen kann, steht in den Sternen.

Irgendwie wirkt derzeit alles surreal. Am vergangenen Wochenende hätte der Münchweierer Dominik Oswald einen Wettkampf bestreiten sollen – in Barcelona. Für den 23-jährigen Trial-Weltmeister in der 20-Zoll-Elite-Klasse wäre es das erste Kräftemessen in diesem Jahr mit seinen Konkurrenten gewesen. Doch die Welt steht durch die Corana-Pandemie still. Der Wettkampf in Barcelona wurde abgesagt, wie auch die kommenden. Auch das Trainingslager, das derzeit eigentlich in Spanien stattfinden sollte, wurde gecancelt. Die ganze Planung Oswalds ist über den Haufen geworfen. Missmut ist bei dem Radsportler aber nicht zu spüren, als er über die Absage und die Folgen für den Trialsport sinniert, vielmehr merkt man sofort, das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ