Tuniberg rutscht an mehreren Ecken

Marius Schöneberg

Von Marius Schöneberg

Fr, 17. Mai 2013

Gottenheim

Gottenheim muss fast 3000 Euro pro Meter Böschungssicherung berappen / Für Waltershofer Straße noch keine Lösung in Sicht.

GOTTENHEIM. Bei einer Gegenstimme vergab der Gemeinderat am Montagabend die Arbeiten zur Sicherung einer Böschungsrutschung im Gewann Vogelsang an die Merdinger Tiefbaufirma Baldinger. Klar wurde in dem Zusammenhang auch, dass es für Eigentümer teuer werden kann, wenn sie ihrer Verkehrssicherungspflicht nicht nachkommen. Wenig Zuversicht gab es zur großflächigen Hangrutschung an der Straße nach Waltershofen. Sie bleibt, nach nun schon mehr als vier Wochen, auf unabsehbare Zeit weiter gesperrt.

Rund 28 650 Euro brutto soll der Wiederaufbau der Böschung kosten, inklusive der Einbringung eines vom beauftragten Geologen vorgeschlagenen Geo- Gitters, erläuterte Andreas Schupp vom Bauamt. Nach Pfingsten sollen die Arbeiten beginnen. Das Gewann Vogelsang liegt oben auf dem Tuniberg mitten in den Reben.

Der Preis sei für eine ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ