Interview

TV-Expertin über die letzte "Wetten, dass … ?"-Show: "Wie wenn man das Würstchen-Gulasch der Oma nochmal kocht"

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Fr, 24. November 2023 um 19:21 Uhr

Kultur

BZ-Abo Seit 1981 läuft "Wetten, dass...?" im ZDF, am längsten mit Moderator Thomas Gottschalk. Fernsehexpertin Klaudia Wick von der Deutschen Kinemathek spricht über den Mythos der Samstagabendshow.

BZ: Frau Wick, "Wetten, dass … ?” ist eine der letzten großen Samstagabendshows der 80er-Jahre. Heute gibt es im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ansonsten allenfalls noch Musikshows oder ab und an eine Quizshow.
Wick: Die große Samstagabendshow ist klassisches Sofafernsehen: Vater, Mutter, Kind und Großeltern versammelten sich alle gemeinsam vor dem einen Fernseher. Die Samstagabendshow hatten diesen Charme, dass da etwas für jeden dabei war. Es gab spektakuläre Showkonzepte wie "Wünsch dir was" mit Vivi Bach und Dietmar Schönherr oder – nicht ganz so spektakulär – "Am laufenden Band" mit Rudi Carrell. Was bei Frank Elstners "Wetten, dass…?" 1981 so besonders war, war die Erfindung, dass Leute wie du und ich ins Fernsehen kamen und dort ziemlich absurde Sachen machen durften. Diese Art von Unterhaltung war bis dato den Prominenten vorbehalten. Für No Names gab es höchstens Quizshows am Donnerstagabend wie "Der große Preis", bei denen man wahnsinnig viel Fachwissen brauchte. Und dann kam Frank Elstner daher und sagte: "Ich gehe Wetten ein mit Leuten, die sich das aus einer Bierlaune ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.

Zurück

Anmeldung