Account/Login

"Unglaube und Entsetzen"

  • Das Gespräch führte René Zipperlen

  • So, 24. Februar 2019
    Wirtschaft

     

Der Sonntag Was bedeutet die Insolvenz des Großhändlers KNV für den regionalen Buchhandel?.

Großhändler KNV versorgt 5600 Buchhand...lerin Merkel hofft auf einen Investor.  | Foto: Fotos: DPA/Gollin
Großhändler KNV versorgt 5600 Buchhandlungen über Nacht mit Bestellungen. Nun ist er insolvent. Buchhändlerin Merkel hofft auf einen Investor. Foto: Fotos: DPA/Gollin

Über Nacht fast jedes Buch, überallhin: Das deutsche Buchhandelssystem ist einmalig. Die Insolvenz seiner tragenden Säule, des Großhändlers KNV, hat ein Beben ausgelöst. Buchhändlerin Antonia Merkel, deren Famlie seit 1978 Buchhandlungen in Rheinfelden und Grenzach-Wyhlen betreibt, ist aber zuversichtlich, dass sich eine Lösung findet.

Der Sonntag: Frau Merkel, waren Sie überrascht, als Sie davon hörten, dass der wichtigste Großhändler des Deutschen Buchhandels insolvent ist?
Es hat mich sehr überrascht. Ich habe die Nachricht mit einer Mischung aus Unglaube und Entsetzen gelesen.
Der Sonntag: Gabe es keine Krisensignale wie etwa Lieferschwierigkeiten?
Lieferengpässe gab es durchaus mal. Die Lieferungen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar