UNTERM STRICH: Ein Fest für Zahlenmystiker

Michael Saurer

Von Michael Saurer

Fr, 12. Februar 2021

Unterm Strich

Dieser Freitag ist ein "Von-hinten-wie-von-vorn-Tag" / Von Michael Saurer.

Zahlensymbolik ist eine spannende Sache. Nehmen wir nur, mit Blick auf den Kalender, das Großthema der Fasnacht, des Faschings oder des Karnevals. Egal, wie man das jecke Treiben auch nennen mag, es ist bei aller Heiterkeit in seiner Symbolik doch eine bierernste Sache.

Allein um die Frage, warum die närrischen Tage überhaupt am 11.11. beginnen, kreisen so viele Theorien, dass es wohl mehrere Bände bräuchte, um die in ihrer Gesamtheit darzustellen. Eine sehr schöne lautet zum Beispiel, dass die Anfangsbuchstaben des Leitmottos der Französischen Revolution Egalité (Gleichheit), Liberté (Freiheit) und Fraternité (Brüderlichkeit) eben E-L-F lauten.

Auch um andere Kalenderdaten ranken sich manche Symboliken. Dazu gehört etwa der Welttag des Schneemanns, der immer auf den 18.01. fällt. Der Grund dafür ist – nun ja – eher banaler Natur. Die 8 erinnert an den Körper des frostigen Gesellen, die 1 an den Besen, den er neben sich hält.

Auch der heutige Tag ist – wer hätte es gedacht? – ein besonderer. Denn an diesem Freitag ist ein sogenanntes Palindrom-Datum. Ein Palindrom ist eine Buchstaben- oder Zahlenkombination, die von links nach rechts oder von rechts nach links gelesen das Gleiche ergibt. Das Reittier ist ein eingängiges Beispiel dafür oder der Rentner.

Und heute also ist der 12.02.2021, von hinten wie von vorne – welch eine Freude für Zahlenmystiker! Denn ein Palindrom-Datum kommt gar nicht so häufig vor. Vor dem 10.02.2001 etwa herrschte 808 Jahre lang Palindrom-Pause, genauer gesagt seit dem 29.11.1192.

Wer diese Glosse nun zu spät liest, etwa erst am Samstag, und sich deshalb nun ärgert, dass er ein so wichtiges Datum einfach verschlafen hat, der kann sich entspannen. Der nächste Palindrom-Tag ist nicht erst in 808 Jahren. Bereits im kommenden Jahr, am 22.02.2022, um genau zu sein, wird es den nächsten geben. Wegen der vielen Zweien wird der sogar noch schöner sein.