Familienwanderung

Unterwegs auf dem Räuber-Hotzenplotz-Pfad in Gengenbach

Silke Kohlmann

Von Silke Kohlmann

Mo, 23. September 2019 um 18:24 Uhr

Gengenbach

Der Naturerlebnispfad in der Ortenau schafft es wunderbar, die Geschichte rund um den legendären Räuber lebendig werden zu lassen und zugleich richtig viel Wissen über den Wald zu vermitteln.

Da wurde der Räuber Hotzenplotz doch tatsächlich dabei beobachtet, wie er eine Kiste in den Wald schleppte. Was war da drin? Und wohin trug er sie überhaupt? Das wollen wir herausfinden! Auf dem kleinen Räuber-Hotzenplotz-Pfad in der Nähe von Gengenbach. Marie, acht Jahre alt, kennt den Räuber mit dem Federhut natürlich. Aber die jüngeren Brüder haben noch keine der Geschichten gehört. "Das ist ein gefährlicher Räuber", hat Marie darum zunächst mal erklärt, "der hat sieben Messer im Gürtel und der klaut der Großmutter die Kaffeemühle."
Ein Kerl mit sieben Messern im Gürtel? Dem sollen wir folgen? Der Vierjährige ist erst mal skeptisch. "Du musst keine Angst haben", beruhigt die große Schwester. "Der Kasper und der Seppel fangen den ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ