Verspätungen vermeiden

Verband Regio-Nahverkehr fordert Züge mit mehr Türen auf Elztalbahn

Max Schuler

Von Max Schuler

Do, 02. Juli 2020 um 19:12 Uhr

Südwest

BZ-Plus Der Zweckverband Regio-Nahverkehr Freiburg will für die Elztalbahn Fahrzeuge mit mehr Türen, um Verspätungen zu vermeiden. Doch der Verkehrsminister hat schon andere Züge bestellt.

Die Forderung nach Zügen mit mehr Türen für die Elztalbahn und die Kritik an den gestrichenen Bahn-Stopps in Gundelfingen prägten die Versammlung des Zweckverbands Regio-Nahverkehr Freiburg (ZRF). Auch der krasse Fehlstart der Breisgau-S-Bahn auf der Ost-West-Achse stand auf der Agenda. Verbandsvorsitzender Hanno Hurth nannte diesen ein "Desaster". Kritik gab es auch an der Verzahnung des Bahn- und Busverkehrs auf der Rheintalstrecke.

Nicht nochmal den selben Fehler begehen
Der ZRF warnte das Land Baden-Württemberg davor, bei der Zugauswahl für die Elztalbahn die selben Fehler zu begehen, wie sie auf der Pannenstrecke zwischen dem Kaiserstuhl und dem Hochschwarzwald passierten. Ein Problem für ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ