Reportage

Vergessen von der Welt: Der Jemen ist von Krieg und Hunger zermürbt

Johannes Dieterich

Von Johannes Dieterich

Sa, 13. März 2021 um 15:35 Uhr

Ausland

BZ-Plus Der Jemen ist das Paradebeispiel für einen versagenden Staat: In die Frontstadt Tuhayta trauen sich nicht mal die Vereinten Nationen – mit katastrophalen Folgen für die Menschen dort.

Neben der Hauptstraße von Khowkha läuft ein Kamel ununterbrochen im Kreis. Es treibt eine Mühle an, die Sesamkörner zu Öl zerquetscht. Die Augen des Tieres sind mit Blenden aus Bast zugehängt, damit es nicht von seiner ihm aufgezwungenen Aufgabe abgelenkt wird. Es fällt schwer, sich diese erbärmliche Szene anzusehen – und es fällt noch schwerer, sie nicht als Allegorie auf die jemenitische Heimat des Kamels zu verstehen.
Von Khowkha aus führt eine Straße an der Küste des Roten Meeres entlang; sie stellt sich als verblüffend gut heraus – von den Löchern im Asphalt mal abgesehen, die von vergangenen Gefechten stammen. Murat Ali muss seinen Wagen alle paar Kilometer zum Stillstand bringen – an einer der vielen Straßensperren, an denen bewaffnete Männer stehen. Mal sind es die verwegen aussehenden, langhaarigen Kämpfer der Tihamah-Clans, mal die bärtigen Glaubenskrieger unter dem Banner Al-Amaliqas, mal die uniformierten Soldaten der Nationalen Widerstandsarmee. Man weiß nie. Im Jemen kommt es auch regelmäßig vor, dass Verbündete zu Feinden werden. Die jüngsten Ruinen in Aden, der Hauptstadt des einstigen Südjemens, zeugen davon.
Das freundlichste Volk der Welt
Bei der zwölften Straßensperre ist auf dem Dach einer Moschee neben dem Minarett ein schweres Maschinengewehr aufgebaut. Wieder fällt es schwer, das Bild nicht als Allegorie auf das Land zu sehen: Als ob die günstige ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung