Sperrung am Morgen

Verspätungen auf Zugstrecke zwischen Freiburg und Emmendingen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 10. September 2020 um 08:48 Uhr

Emmendingen

Verspätungen im Berufsverkehr: Wegen eines Notarzteinsatzes war die Zugstrecke zwischen Freiburg und Emmendingen am Donnerstagmorgen gesperrt. Inzwischen ist sie wieder frei.

Die Strecke zwischen Freiburg und Emmendingen war am Donnerstag ab 7.40 Uhr gesperrt, teilte die Deutsche Bahn auf Twitter mit. Grund dafür: ein Notarzteinsatz. Seit etwa 9.15 Uhr ist die Strecke wieder frei.



Es sei aber in den kommenden Stunden noch mit Verspätungen und Teilausfällen zu rechnen. Fernzüge nach Köln und Berlin fahren aktuell bis zu eine Stunde verspätet ab. Auch der Nahverkehr, zum Beispiel nach Offenburg, ist betroffen. Mehrere Züge fallen komplett aus.