Viel Lob fürs "Energiehaus"

Benedikt Sommer

Von Benedikt Sommer

Fr, 02. August 2019

Emmendingen

BZ-Plus Untersteller: Emmendingen ist bei Gebäudesanierungen schon da, wo das Land noch hin will.

EMMENDINGEN. Umweltminister Franz Untersteller informierte sich auf seiner Sommertour zum Thema "Klimawandel – Klimaschutz" über Projekte, die beispielhaft für die aktiv betriebene Energiewende und Klimaanpassung stehen. In Emmendingen interessierte er sich für das städtische Beratungsförderangebot "Energiehaus".

"Beim Thema Energiewende denkt man immer nur an Windräder und Photovoltaik", erklärte der Umweltminister sein Interesse, es gehe aber auch um eine Wärmewende. Der Bereich der Gebäudesanierung sei bislang noch etwas stiefmütterlich behandelt worden. Bei einer aktuellen Sanierungsquote von einem Prozent im Land bedürfe es aber keiner besonderen mathematischen Kenntnisse, um zu begreifen, dass so die Klimaziele des Jahres 2050 nicht ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ