Account/Login

Freiburg

Viel mehr Flüchtlinge, aber nicht viel mehr Straftaten

Joachim Röderer, Uwe Mauch

Von &

Fr, 08. April 2016 um 20:08 Uhr

Freiburg

Vor allem wegen Schwarzfahren, Körperverletzung und Diebstahl taucht ein Teil der Asylsuchenden in der Polizeistatistik auf. Darin gibt es auch einen Faktor, der das Bild verzerrt.

Wer behauptet, dass Flüchtlinge in Fre...rpretiert die Polizeistatistik falsch.  | Foto: Oliver Huber
Wer behauptet, dass Flüchtlinge in Freiburg für mehr Kriminalität sorgen würden, der interpretiert die Polizeistatistik falsch. Foto: Oliver Huber
Die Zahl der Straftaten in Freiburg hat 2015 ein Allzeithoch erreicht. Erneut eine Zunahme gab es auch bei der Gewaltkriminalität, die um 5,7 Prozent auf 958 Fälle gestiegen ist. Auch der Anteil der Tatverdächtigen ohne deutschen Pass hat zugenommen. Rund 1160 Flüchtlinge und Asylbewerber hat die Polizei als Tatverdächtige registriert (Vorjahr: 612). Allerdings: Im Vergleich zu den absoluten Zahlen der Schutzsuchenden, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar