Viel Spaß mit Gerichten aus aller Welt in Bernau

Ulrike Spiegelhalter

Von Ulrike Spiegelhalter

Sa, 31. August 2019

Bernau

Clownduo Kakerlaki ist wieder auf seiner Sommertour / "Einmal alles – extra stark" wird in ihrem Kochstudio serviert.

BERNAU (sub). Ach wie war es wieder schön – die Kakerlakis am Mittwoch im Kurhaus-Pavillon zu seh’n. Man wartet auch in Bernau darauf, die beiden Clowns Beppo und Ferdinand jedes Jahr zu erleben. In ihrer 30-jährigen Geschichte waren sie in diesem Jahr zum 27. Mal im Thoma-Tal und es war lustig wie immer, die Kinder und auch die Erwachsenen hatten ihren Spaß.

Diesmal hatten die beiden ihr Kochstudio mitgebracht, vor allem Ferdinand legte Wert auf gesunde Ernährung mit Rezepten aus aller Welt, und so quoll der Kochtisch über von Gemüse, das den Kindern wohl bekannt war, sogar Chili und Auberginen. Doch der liebe Beppo bevorzugte Spaghetti mit Schokoladensauce. Schließlich kam dann alles Gemüse in einen Topf, auch die Löffel, ein Spiegelei und das Handtuch, ja sogar das Kochbuch, damit es eine Buchstabensuppe gib, dazu noch Kichererbsen und Brechbohnen, was die Kinder und auch die Großen zum Kichern brachte.

Die lustige Koch-Show ging mit vielen heiteren Einlagen weiter nach ihrem Motto. "Einmal alles – extra stark" auch mit entsprechenden Kommentaren und Zurufen der Kinder, die begeistert dabei waren.

Ferdinand konzentrierte sich dann auf Kochen aus aller Welt, angefangen mit der chinesischen-asiatischen Küche, doch wie heißt denn Bernau auf Chinesische – vielleicht Belnau? Aus Bella Italia wollte Ferdinand eine Minestrone kochen, das stieß auf Widerstand, alle riefen mit Beppo im Chor: "Spaghetti – wir lieben Spaghetti so sehr, Spaghetti die müssen her!" Lustig ging es weiter mit einem Zauberkoffer mit verblüffend echtem Zaubertrick von Beppo.

Die Spezialitäten aus aller Welt wurden mit eigenen Liedern von den beiden Clowns gesungen und von der Gitarre begleitet. Zum Schluss ertönte die Ballade vom süßen "Armen Ritter" – doch der dümmste Ritter ist auch in Bernau bekannt – das ist der Ritter Ferdinand – trällerte Beppo, denn er hatte sich letztendlich mit "doch lieber Spaghetti" durchgesetzt, wofür es von den Kindern und Erwachsenen viel Beifall gab für die lustige unterhaltsame Stunde. Schön war es wieder, denn Beppo und Ferdinand verstehen es eben großartig, jedes Jahr wieder mit einem neuen Programm Begeisterung und Fröhlichkeit hervorzurufen – dann bis zum nächsten Mal.