Fussball

Viele alte Helden, aber wenig Neues bei der WM in Katar

Frank Hellmann

Von Frank Hellmann

So, 18. Dezember 2022 um 15:11 Uhr

Fußball-WM

In seiner Rolle als Kapitän der Technischen Studiengruppe für den Fußball-Weltverband stellt Jürgen Klinsmann die sportlichen Erkenntnisse aus dem WM-Turnier vor. Innovativ war in Katar nichts.

An der West Bay von Doha hängen sie noch, die überlebensgroßen Bilder von Fußballern, die diese WM im Wüstenstaat hätten prägen sollen. Nicht jede Abbildung war im Rückblick ein Volltreffer, aber es muss ja nicht überall Lionel Messi erscheinen. Weshalb am Ende auch noch Xherdan Shaqiri, der bereits im Achtelfinale verabschiedete Schweizer Dribbler, von einem glitzernden ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung