Konsumskeptiker

Vitra Museum zeigt Victor Papanek, den Guru des kritischen Designs

Michael Baas

Von Michael Baas

Fr, 28. September 2018 um 19:30 Uhr

Kunst

BZ-Plus Kann Design die Welt besser machen? Victor Papanek hätte das bejaht. Das Vitra Design Museum widmet dem Vordenker kritischer Designansätze eine Ausstellung.

"Ich betrachte Design als Werkzeug für politischen Wandel", sagte Victor Papanek 1970 im schwedischen Fernsehen. Der 1939 wegen seines jüdischen Hintergrundes aus Wien in die USA emigrierte Austro-Amerikaner dachte die gesellschaftliche Tragweite von Design jedenfalls immer mit. Das ist brandaktuell. Dennoch geriet der 1923 geborene Papanek bald nach seinem Tod 1998 ins Abseits. Das Vitra Design Museum lenkt den Blick mit der von Amelie Klein kuratierten Ausstellung "Victor Papanek: The Politics of Design" nun wieder auf diesen Vordenker kritischer Designansätze, diesen "Guru alternativen Designs", wie ihn Museumsdirektor Mateo Kries nennt.

Es sei unglaublich frustrierend, ein neues Hemd anzuziehen, und zwar wegen der vielen überflüssigen Verpackung, die einem darüber zugemutet wird. Solche Aussagen Papaneks sind auf einem Monitor am Fuß einer Medieninstallation zum ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ