Lastwagen und Busse

Volkswagen bläst zum Angriff auf Daimler

Thomas Magenheim-Hörmann

Von Thomas Magenheim-Hörmann

Sa, 14. April 2018 um 11:19 Uhr

Wirtschaft

Der Großumbau bei Volkswagen soll auch die Karten auf dem Weltmarkt für Lastwagen und Busse neu mischen. Schon im ersten Quartal nächsten Jahres könnte die VW Truck & Bus mit ihren Hauptmarken MAN und Scania an die Börse gehen.

Das will die Nachrichtenagentur Reuters von einem Insider erfahren haben. Fest steht: Bei einem möglichen Börsengang will VW die Kontrolle über die Sparte behalten. Das sagte Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch am Freitag bei einer Pressekonferenz in Wolfsburg.
Pötsch bestätigte zudem, dass die Sparte ihren Hauptsitz von Braunschweig nach München verlagern wird. MAN hat als Teil des Nutzfahrzeuggeschäfts seinen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung