Regionalgeschichte

Vor 100 Jahren brannte in Titisee-Neustadt das Dampfsäge- und Holzwerk Himmelsbach

Roland Weis

Von Roland Weis

Mo, 20. Juli 2020 um 12:45 Uhr

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Die größte Brandkatastrophe im 20. Jahrhundert in Titisee-Neustadt ereignete sich am 20. Juli 1920 in Hölzlebruck. Der Sachschaden lag bei 30 Millionen Reichsmark.

Die größte Brandkatastrophe im 20. Jahrhundert in Titisee-Neustadt ereignete sich heute vor genau hundert Jahren in Hölzlebruck. Das "Dampfsäge- und Holzwerk Himmelsbach", Vorgänger des späteren Okal-Werkes, ging am Dienstag, 20. Juli 1920 in Flammen auf. Es dauerte ein ganzes Jahr, bis danach das neue Werk wieder aufgebaut war.
Der verheerende Großbrand legte über Monate hinweg das gesamte Sägewerk in Schutt und Asche, nachdem es gerade einigermaßen von den Schwierigkeiten nach dem Ersten Weltkrieg erholt schien. Das Feuer war entstanden, weil ein Gatterhauptlager heiß gelaufen war.
Ein hoher Sachschaden – und fünf Familien wurden obdachlos
Die Zeitung "Hochwächter" berichtete damals: "Ein Großfeuer kam gestern Mittag zwei Uhr im ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung