Griechenland

Vor einem Jahr zerstörte ein Feuer das Geflüchtetenlager Moria auf Lesbos

Cedrik Rehman

Von Cedrik Rehman

Do, 09. September 2021 um 14:14 Uhr

Ausland

BZ-Plus Nach dem verheerenden Feuer im Lager Moria blieben 5000 Geflüchtete, meist aus Afghanistan, ohne Perspektive auf der Insel Lesbos zurück. Cedrik Rehman hat sie dort aufgesucht.

Zwei Männer stützen Khaled Alafaat, als er aus seinem elektrischen Rollstuhl heraus die Stützstangen ergreift. Dann zieht sich der 95 Kilogramm schwere Mann hoch und zwingt einen Fuß vor den anderen. "Nur noch einen Schritt", den Satz sagt der 33-jährige Syrer dabei wie ein Mantra auf. Zwei Krankenschwestern und ein Helfer packen im Nebenzimmer der Physiotherapeutenpraxis von "Earth Medicine" mit an, um die 61-jährige Afghanin Fatima Rezaie aus ihrem Rollstuhl heraus auf eine Liege zu legen. Dem Körper der kleinen Frau fehlt nach einem Schlaganfall jede Muskelspannung. Schlaff liegt er in den Armen der Helfer. Sie ächzen, als trügen sie schwer. Die Afghanin ist seit dem Schlaganfall stumm. Sie hält während der Prozedur ihre Augen fest geschlossen.
"Ich habe große Angst vor dem Winter." Khaleed Alafaat Die Chilenin Fabiola Velasquez leitet das Therapeutenteam von "Earth Medicine" in Mytilini, der größten Stadt der griechischen Insel Lesbos. Sie will heute Alafaats Gliedmaßen vermessen. Velasquez sucht nach einem neuen Rollstuhl für den Mann. Er lebt im Zeltlager Mavrovouni, das in Deutschland Kara Tepe genannt wird und für die obdachlosen Migranten aus dem vor einem Jahr niedergebrannten Camp Moria auf einem ehemaligen Schießgelände der griechischen Armee am Strand von Lesbos errichtet wurde.
Im September war es mit Alafaats Glück vorbei
Eine Bombe schlug 2012 in Khaled Alafaats Haus im Norden Syriens ein. Die Trümmer verletzten ihn am Kopf. Seine Beine verkrampfen sich seitdem in Spastiken. Alafaats Brüder trugen ihn 2019 in einem Leintuch auf ein Boot. Es brachte ihn von der türkischen Küste nach Lesbos. Wochenlang schleppten seine Brüder Alafaat in dem Tuch durch das Lager ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung