Gericht

Vorwurf an Angeklagten: erst K.O.-Tropfen, dann Vergewaltigung

Hannah Steiert

Von Hannah Steiert

Sa, 23. April 2022 um 09:15 Uhr

Lahr

BZ-Plus Der Prozess gegen einen Mann, der einer Frau in Lahr K.O.-Tropfen verabreicht und sie dann vergewaltigt haben soll, wird vor dem Landgericht Offenburg verhandelt

Ein weiteres Mal ist die Verhandlung unterbrochen, die Fortsetzung verschoben worden. Das Landgericht Offenburg hat sich am Donnerstag bereits in einem vierten Prozesstag mit der Revision einer mutmaßlichen Vergewaltigung beschäftigt, die sich am 30. Dezember 2018 in Lahr zugetragen haben soll. Der Sachverständige in zweiter Instanz gab dabei eine andere Einschätzung, was den Einsatz von K.O.-Tropfen angeht, als sein Kollege aus erster Instanz.
Zentrales Beweismittel des Prozesses ist ein 47 Sekunden langes Video. Die Geschädigte, die als ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung