Mack Rides baut eine neue große Werkhalle

Rebekka Sommer

Von Rebekka Sommer

Di, 21. August 2012

Waldkirch

MdB Peter Weiß informierte sich

WALDKIRCH. Mack gehört zu Waldkirch. Seit 232 Jahren. Wie es derzeit bei Mack Rides aussieht, einem Weltmarktführer bei Produktion von Fahrgeschäften für Vergnügungs- und Freizeitparks, davon wollte sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Weiß in einem "Feierabendgespräch" der CDU Waldkirch informieren. Rund 30 Interessierte folgten den Erläuterungen des Geschäftsführers Christian von Elverfeldt rund um die Konstruktionshalle in der Mauermattenstraße.

Was gibt es Neues im Acherbahnengeschäft? Früher konnten die Spaziergänger am Waldkircher Elzuferweg miträtseln, welche neue Attraktion nun gerade wieder über den Zaun des Mack’schen Firmengeländes in den Himmel wuchs und schließlich als Achterbahnen-Neuhheit erkennbar war. Wie zum Beispiel die "Wilde Maus"; der hölzerne Prototyp dafür entstand 1957 in Waldkirch.

"Heute entstehen die Fahrgeschäfte direkt vor dem Computer", erklärt Geschäftsführer Christian von Elverfeldt. Die Berechnungen seien dadurch so genau, dass die Bahnen erst vor Ort – etwa also in Russland, China oder Australien – ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ