Unwetter-Bilanz

Umgestürzte Bäume, abgeknickte Äste – Feuerwehr in ganz Waldkirch im Einsatz

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 02. Juli 2020 um 09:10 Uhr

Waldkirch

Das kurze, aber heftige Unwetter samt Sturmböen hat am Mittwochabend zahlreiche Schäden im gesamten Stadtgebiet Waldkirch verursacht. Die Feuerwehr war an 18 Einsatzstellen aktiv.

Einige Bäume waren umgestürzt und mussten durch die Feuerwehr beseitigt werden. Große Äste waren abgeknickt und drohten herunterzufallen, auch diese galt es zu beseitigen. In Buchholz war ein größerer Bauzaun umgestürzt und in der Siensbacher Straße war Wasser in Kellerräume gelaufen.

Die Einsatzstellen waren über das ganze Stadtgebiet verteilt: auf der Kreisstraße 5103 zwischen Waldkirch und Suggental, an einigen Stellen der Freiburger Straße, der Schlettstadtallee, der Bürgerwehrstraße, Am Bruckwald, Auf der Hohe, Am Bleichacker, im Allmendweg und in der Adolf-Ruth-Straße.

Knapp 60 Feuerwehrleute aus den Abteilungen Waldkirch, Buchholz und Suggental der Freiwilligen Feuerwehr waren über drei Stunden damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen. 18 Einsatzstellen mussten am Mittwochabend abgearbeitet werden, eine weitere am frühen Donnerstagmorgen in der Merklinstraße.