Gut und gesund essen (4)

Warum erkranken Menschen an Essstörungen?

Petra Kistler

Von Petra Kistler

Mi, 22. März 2017 um 09:24 Uhr

Gesundheit & Ernährung

Egal ob Binge-Eating-Disorder oder Magersucht, Professor Ulrich Voderholzer, hat einen Rat, wenn es um das Vorbeugen von Essstörungen geht: "Hände weg von Diäten". Der Fachmann im Interview.

BZ: Herr Professor Voderholzer, wie verbreitet sind Essstörungen?
Voderholzer: Essstörungen zählen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Die Häufigkeit der Anorexia nervosa, der Magersucht, liegt bei etwa 0,5 Prozent der Bevölkerung; das heißt, eine von 200 jungen Frauen ist betroffen. Bulimie, die Ess-Brech-Sucht, kommt häufiger vor; sie betrifft ein bis zwei Prozent der Bevölkerung.
Wichtig ist der extreme Geschlechtsunterschied: Auf zehn Frauen kommt ein betroffener Mann, in den Kliniken beträgt das Verhältnis sogar 15:1. Bei Männern gibt es offenbar eine sehr viel höhere Dunkelziffer, weil Männer größere Schwierigkeiten haben, sich Schwächen und Krankheiten einzugestehen und sich in Behandlung zu begeben.

BZ: Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts liegt bei jedem dritten Mädchen zwischen 14 und 17 Jahren ein Verdacht auf eine Essstörung vor.
Voderholzer: Das ist übertrieben. Aber es gibt ein Risikopotenzial. Mit der Pubertät verändert sich der Körper. Diese Veränderung löst bei sehr vielen Mädchen die Sorge aus, sie könnten zu dick werden, sie glauben, sie müssten eine Diät machen. Aber das ist noch keine Essstörung.
"Das Überangebot an Nahrung ist ein großes Problem."
BZ: Was sollen Eltern tun, denen auffällt, dass sich die Tochter beim Essen sehr zurückhält?
Voderholzer: Ganz wichtig ist, dass Eltern auf eine geregelte Mahlzeitenstruktur achten und ein gutes Vorbild sind. Leider erleben wir es ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung