Landschaftspflege

Warum Jungbäume fällen im Biosphärengebiet erwünscht war

Fabian Vögtle

Von Fabian Vögtle

Mo, 14. Oktober 2019 um 07:22 Uhr

Kappel

BZ-Plus Es war ein Großeinsatz gegen das Gestrüpp: Beim ersten Landschaftspflegetag im Kappler Tal griffen Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer und Freiburgs OB Martin Horn mit Freiwilligen zur Astschere.

Das Kappler Tal ist bei Einheimischen und Touristen beliebt. Um neben dem Wald auch das Offenland zu schützen, fand dort am Samstag erstmals ein Landschaftspflegetag statt – es war eine gemeinsame Aktion von Regierungspräsidium, Stadt und Biosphärengebiet Schwarzwald.

Es kommt selten vor, dass Bärbel Schäfer zu einem Termin spazieren kann. Die Regierungspräsidentin wohnt in Kappel – dem Freiburger Ortsteil, "der am meisten Schwarzwald hat", wie sie sagt. Um das zu schützen, packt Schäfer so richtig mit an. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ