Sterbebegleitung

Warum sich der Student Steven Smalley beim Kinder- und Jugendhospizdienst engagiert

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Fr, 07. Februar 2020

Freiburg

Der Umgang mit dem Sterben und dem Tod ist für Steven Smalley kein Tabu. Das gibt er weiter: Er ist einer von 23 Ehrenamtlichen, die beim Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser Familien mit schwer kranken Kindern begleiten.

FREIBURG. Der Tod hat im Leben von Steven Smalley (22) immer dazu gehört: Als sein Vater wegen eines Hirntumors starb, war er erst 16 Monate alt, er kann sich an nichts erinnern. Doch der Verlust hat ihn geprägt. Der Umgang mit dem Sterben und ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung