Analyse

Warum spielt der SC Freiburg bislang so eine gute Saison?

René Kübler

Von René Kübler

Di, 12. November 2019 um 19:30 Uhr

SC Freiburg

BZ-Plus Nach elf Spieltagen nimmt der SC Freiburg mit 21 Punkten einen Top-Platz in der Fußball-Bundesliga ein. Diese Entwicklung muss nicht zu Ende sein, meint Sport-Redakteur René Kübler. Eine Analyse.

Der Fußball ist wiedermal in den Hintergrund gerückt nach der Partie des SC Freiburg gegen Eintracht Frankfurt. Es ging um einen Bodycheck, Tätlichkeiten, Rote Karten. Dabei gab es rein sportlich betrachtet Bemerkenswertes: Der Sportclub steht nach dem 1:0-Sieg mit 21 Zählern auf Tabellenplatz vier der Bundesliga – punktgleich mit den Leipzigern und Bayern, die vor ihm auf den Rängen zwei und drei liegen. Wie kann das sein? Und was ist für die Breisgauer in dieser Saison möglich? Die BZ-Analyse:

Das Programm
Mainz, Paderborn, Köln, zu diesem Zeitpunkt noch instabile Hoffenheimer, Augsburg und eine Düsseldorfer Fortuna in der Findungsphase: Der Spielplan mit lösbaren Anfangsaufgaben hat es gut gemeint mit dem Sportclub. Selbst in Spielen, in denen es nicht so lief, punktete die Mannschaft regelmäßig. So hamsterte sie das ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ