Was die Bundestagskandidaten zur Energiepolitik sagen

Christa Maier

Von Christa Maier

Fr, 19. Juli 2013

Titisee-Neustadt

Die Stellungnahmen aller Vertreter der Parteien bei der Diskussion im Neustädter Hof.

HOCHSCHWARZWALD (cm) Ihren Standpunkt zum EEG, Bürgergenossenschaften, Dezentralisierung und Speichertechnik gaben die Podiumsteilnehmer im Neustädter Hof wieder:
Thomas Dörflinger, CDU:
In der Speichertechnologie sieht er große Kompetenz, doch müsse sich das Ganze rechnen, sonst finde sich kein Betreiber. Holz und Wasser seien die Kompetenzträger im Schwarzwald. Die generelle dezentrale Versorgung ohne Großkraftwerke werde sich bei kompakter ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung