Dreisam-Mord

Was man über den 17-jährigen Tatverdächtigen im Mordfall Maria L. weiß

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Di, 06. Dezember 2016 um 20:18 Uhr

Freiburg

Er steht im dringenden Verdacht, am 16. Oktober die 19-jährige Medizinstudentin Maria L. vergewaltigt und getötet zu haben – der 17 Jahre alte Hussein K. Als unbegleiteter Minderjähriger ist der Afghane vor einem Jahr nach Deutschland gekommen. Über seine Herkunft und sein Vorleben bis zur Verhaftung kennt man bislang nur wenige Bruchstücke.

Woher stammt Hussein K.?
Er ist in Afghanistan geboren, gehört zum Volksstamm der Hazara, die nach den Paschtunen und Tadschiken die drittgrößte ethnische Gruppe in Afghanistan sind. Die Hazara unterscheiden sich mit ihren asiatischen Gesichtszügen von den übrigen Afghanen. Sie gehören einer konfessionellen Minderheit an, weil sie dem schiitischen Islam folgen. Die Hazara erleiden in Afghanistan bis heute Unterdrückung und Diskriminierung. Es gibt immer noch ethnische Auseinandersetzungen, Hazara werden bei der Vergabe der Arbeitsstellen weiterhin benachteiligt. In Kabul leben die Hazara in den Armenvierteln.

Kam Hussein K. wirklich aus Afghanistan nach Deutschland?
Das lässt sich nicht sicher beantworten. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ