Kommentar

Was nach dem Thüringer AfD-Erfolg zählt, ist gute Sachpolitik

Thomas Fricker

Von Thomas Fricker

So, 27. Oktober 2019 um 21:13 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Björn Höcke steht in der AfD für nationalistisch-völkische Ideologie – dass dies viele Wähler nicht abschreckt, sondern offenbar sogar anturnt, ist die düsterste Lehre der Wahl in Thüringen.

In einem Punkt waren Thüringens Wählerinnen und Wähler sehr klar: Wie in Brandenburg, wie in Sachsen versammelten sich auch im Freistaat viele von ihnen hinter dem amtierenden Ministerpräsidenten. Den Vertrauensbeweis, den sie Bodo Ramelow ausstellten, stärkte zugleich seine Partei. Für die Linke ist dies ein wichtiges Signal. Sie kann noch gewinnen, und sie ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ