Ungewöhnlicher Diebstahl in Lenzkirch

Was tun Diebe mit 120 alten Reifen?

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 23. Oktober 2020 um 16:00 Uhr

Lenzkirch

Wer kann etwas anfangen mit alten Autoreifen? Diese Frage stellt sich die Polizei, denn Unbekannte haben, wie jetzt gemeldet wird, zwischen 9. und 12. Oktober einem Reifenhändler an der Schwarzwaldstraße 120 abgefahrene Pneus gestohlen.

Sie müssen mit einem Kleintransporter, vielleicht mit Anhänger, oder per Lastwagen abtransportiert worden sein. Da Reifen nicht deklariert sind, wäre bei einer Kontrolle ein Diebstahl nicht nachzuweisen.

Nähere Erkenntnisse liegen nicht vor. Zur Schadenshöhe ist nichts bekannt.

Über den Nutzen der mit beträchtlichem Aufwand an Arbeit und Zeit gestohlenen Reifen kann nur spekuliert werden. Bei so vielen Pneus unterschiedlicher Größe muss man erst einmal zwei oder bestenfalls vier gleiche finden. Aber wo darf man mit abgefahrenen Reifen fahren – in Deutschland nicht. Osteuropa als Bestimmungsort erscheint den Ermittlern am naheliegendsten, Afrika noch denkbar.

Hinweise ans Polizeirevier Titisee-Neustadt unter Tel. 07651 / 93360.