Wasser für den Wasserpark soll aus Brauchwasserbrunnen kommen

Klaus Fischer

Von Klaus Fischer

Do, 30. Juli 2015

Ettenheim

Bis der dritte Tiefbrunnen im Feinschießen geschlagen ist, setzt der Europa-Park auf Interimslösung Brauchwasser / Bürgerinfo-Veranstaltung am 14. Oktober.

SÜDLICHE ORTENAU. Die Verwaltungsgemeinschaft Ettenheim wird dem Wasserpark-Projekt des Europa-Parks keine Steine in den Weg legen. Das ist mit der einstimmigen Zustimmung zur ersten Änderung des Flächennutzungsplanes dokumentiert. Die Kommunen Ettenheim, Kappel-Grafenhausen, Ringsheim, Rust und Mahlberg haben mit ihrem Ja der modifizierten Verkehrsführung zum Wasserpark zugestimmt.
Dazu wurde eine Umwidmung von Grünbereichen im erst vor zwei Jahren ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung