Traditionsgasthaus in Bonndorf

Wegen Biberschäden ist die Zufahrt zum Gasthaus Sommerau weiter gesperrt

Wilfried Dieckmann

Von Wilfried Dieckmann

Sa, 12. Oktober 2019 um 18:04 Uhr

Grafenhausen

BZ-Plus Zumindest offiziell, denn trotz Verbots nutzen Gäste des Erholungshotels die Straße. Doch Behörden warnen davor: Die Straße sei nicht sicher. Warum passiert dann seit Wochen nichts?

Eigentlich müsste die Straßensperrung in Richtung Ebersbach und dem Gasthaus Sommerau Mitte Oktober der Vergangenheit angehören. Maßnahmen, die nicht nur ein Befahren der Straße ermöglichen, sondern auch dem Schutz des Bibers dienen, sollten ab Ende August umgesetzt werden. Passiert ist bisher nichts.
Im Gegenteil: An der Absperrung weist eine große Tafel darauf hin, dass ein Befahren bis zum Gasthof Sommerau möglich sei. Nun stellt sich für jeden potentiellen Nutzer der Strecke die Frage: Warum steht da noch ein Verbotsschild?

Ein Blick ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ