Corona-Regeln

Weihnachtszirkus und Seepark-Varieté in Freiburg sind abgesagt

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Mo, 14. September 2020 um 10:41 Uhr

Freiburg

Mit dem Weihnachtszirkus Circolo und dem Varieté am Seepark entfallen 2020 zwei weitere Freiburger Traditionsevents. Sie hätten nur vor deutlich reduziertem Publikum stattfinden können.

"Wir haben die Entscheidung rausgezögert bis es nicht mehr ging", sagt ein geknickter Organisator Christoph Mack. Wegen der Corona-Hygienebestimmungen wären nur noch ein Drittel der Zuschauer zugelassen – zu wenig, um die Kosten zu decken.

"Dieses Jahr ist es wirklich existenziell", seufzt Christoph Mack am Telefon. Rapide sei es "von 100 auf Null" gegangen. Seine Frau Adelheid und er betreiben den Freiburger Künstlerservice "Mack Event". Keine ihrer Dienstleistungen, sagt Mack, sei in diesem Jahr gefragt gewesen: Niemand wollte ein Fest ausrichten, niemand wollte Künstler buchen, niemand brauchte Deko oder Catering. Aufträge gab es nicht.

Und nun werden auch die zwei Großveranstaltungen der Agentur nicht stattfinden können. Immer im November – und zwar seit stolzen 30 Jahren – organisierten die Macks das Varieté am Seepark im dortigen Bürgerhaus, und immer um Weihnachten herum zog ihr Weihnachtszirkus Circolo aufs Messegelände – immerhin auch schon seit 15 Jahren.

Mit nur 200 Zuschauern rechnet es sich nicht

Normalerweise finden 600 Zuschauer im Bürgerhaus am Seepark Platz; in diesem Jahr wären es wegen der Hygienebestimmungen nur rund 200 gewesen. Auch im Zirkuszelt des Circolo, in dem etwa 1350 Menschen Platz haben, wären es in diesem Jahr nur ein Drittel gewesen. "Damit kann man es nicht finanzieren", so Christoph Mack.

Ihn schmerzt die Absage sehr. "Aber es steht kein Konzern hinter mir", sagt er. Die umfangreiche Planung für die zwei Events mache er in seinem Zwei-Raum-Büro. Trotzdem: "Ich würde gern weitermachen", sagt Mack. Seine Frau und er waren anfangs der 1980er-Jahre Lehrer, doch als Zirkusdirektor und Varieté-Veranstalter hat sich für Christoph Mack ein Lebenstraum erfüllt. Er bringt neue Künstler nach Freiburg, fährt zu Zirkusfestivals, schaut sich Shows an. Nächstes Jahr hat er außerdem sein 50-jähriges Bühnenjubiläum als Zauberer. Und nun kommt Corona.

Termine für 2021 stehen fest

Wie geht es weiter? Können die Macks nächstes Jahr nochmal die Energie für einen Neustart aufbringen? "Ich würde es gerne, denn ich liebe die Zirkuswelt", sagt Mack. "Außerdem ist unsere Schwiegertochter Artistin, die Nachfolge in der Familie wäre also gesichert." Ein Blick auf die Homepage zeigt: Die Termine für 2021 stehen jedenfalls schon fest.

Mehr zum Thema: