Feuerwehr im Einsatz

Hausbewohner nach Gasunfall in der Weiler Bannstraße evakuiert

Hannes Lauber

Von Hannes Lauber

Mi, 03. März 2021 um 11:56 Uhr

Weil am Rhein

In der Bannstraße in der Weiler Gartenstadt ist es zu einem Gasaustritt gekommen. Bei Bauarbeiten ist eine Leitung beschädigt worden. Mittlerweile ist der Einsatz beendet.

Nach Angaben der Polizei ist der Schaden am Mittwoch gegen 11 Uhr in Höhe der Hausnummer 9 in der Bannstraße entstanden. Dabei sei, so Stadtbrandmeister Frank Sommerhalter, eine Gasleitung abgerissen worden. Das Gas strömte in ein Reihenhaus, wo die Konzentration so hoch war, dass durchaus Explosionsgefahr herrschte. Die Feuerwehr, die mit dem erweiterten Löschzug Stadt sowie dem Messgerätewagen der Abteilung Haltingen ausrückte und zur Sicherheit auch ein Löschfahrzeug aus Lörrach anforderte, evakuierte aus sechs umliegenden Häusern etwa 20 Menschen.

Diese wurden in die nahe gelegene Leopoldschule gebracht und dort vom DRK betreut. Derweil sperrte die Polizei die Umgebung weiträumig ab. Fachleute von Badenova waren rasch vor Ort und begannen sofort, die beschädigte Leitung freizulegen, um sie absperren zu können. Nach rund zwei Stunden war dies gelungen und die 35 Aktiven der Feuerwehr, die während der Reparaturarbeiten mit Schlauchleitungen den Brandschutz sichergestellt hatten, konnten den Einsatz beenden.