Schon die Ankündigung der Lesung mit Abdel-Samad polarisiert

Ulrich Senf

Von Ulrich Senf

Do, 08. Oktober 2015

Weil am Rhein

VHS weist die Aufforderung, sich zu distanzieren, zurück / Leischner: "Vorträge über religiöse Themen dienen der demokratischen Meinungsbildung".

WEIL AM RHEIN (us). Wie umstritten der Autor Hamed Abdel-Samad ist, spiegeln die Reaktionen auf die Ankündigung der Lesung im Haus der Volksbildung. Während auf der einen Seite eine Leserin darauf hinweist, dass der Politikwissenschaftler mit dem Attribut "TV-Promi" unzutreffend und "nicht diskutabel" beschrieben sei, wenn man wisse, dass er wegen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ